Hall & Wilcox ist eine international angesehene Wirtschaftskanzlei. Die im Jahr 1917 durch Alfred Hall and Francis Wilcox gegründete Kanzlei hat mittlerweile Standorte in Sydney, Melbourne, Perth, Canberra, Newcastle und Brisbane, an denen insgesamt 77 Partner und 620 Angestellte tätig sind.

Neben dem Wirtschaftsrecht beraten wir auch im Steuerrecht. Unsere Mandanten schätzen insbesondere unser Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe und den persönlichen Kontakt, der uns sehr am Herzen liegt. Wir beraten vor allem mittelständische Unternehmen, aber auch Konzerne aus verschiedenen Industriesektoren sowie Banken, Versicherungen und andere Finanzdienstleister.

Unser Team

Oliver Jankowsky, Dr. Wolfgang Babeck und Mark Inston sind sowohl in Deutschland als auch in Australien als Rechtsanwalt / Solicitor qualifiziert und sprechen verhandlungssicher Deutsch und Englisch. Paul O’Donnell, der im Bereich Energie und Infrastruktur tätig ist, hat drei Jahre für ein Solarunternehmen in Deutschland gearbeitet. Alicia Häßlein ist Deutsch-Australierin mit juristischer Erfahrung in Asien und ist in Australien als Rechtsanwältin zugelassen.

Oliver Jankowsky ist in Deutschland geboren und leitet als Partner der Kanzlei unseren European Desk in Melbourne. Er berät nationale und internationale Unternehmen in sämtlichen Fragen des Wirtschaftsrechts. Oliver Jankowsky ist deutscher Volljurist und nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Monash University in Melbourne außerdem als Solicitor in Victoria zugelassen. Er betreut regelmäßig M&A Transaktionen, Restrukturierungen, und Due Diligence Prüfungen. Daneben berät er mittelständische und börsennotierte Unternehmen bei deren Investitionsvorhaben in Australien und Asien. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Bereich des IT-Rechts und in der Betreuung von Start-Ups.

Oliver Jankowsky ist Präsident der European Business Inc. sowie Mitglied der deutsch-australischen Außenhandelskammer und des Law Institute of Victoria. Er Aufsichtsratsmitglied des RMIT European Centre.

Dr. Wolfgang Babeck ist seit über 15 Jahren als Wirtschafts- und Prozessanwalt in Sydney tätig und leitet unseren European Desk in Sydney. Er ist sowohl als Rechtsanwalt in Deutschland als auch als Solicitor in England & Wales und als Solicitor und Notary in New South Wales zugelassen. Seine Mandanten sind überwiegend Mittelständler, sogenannte „hidden champions“ und Konzerne aus verschiedenen Industriesektoren, insbesondere aus den Bereichen Maschinenbau, Transport, Infrastruktur und Energie, Technologie, FMCG und Gesundheit. Er berät bei Unternehmensexpansionen, im Vertriebsrecht, im Arbeitsrecht, in Tenderverfahren sowie vor allem im Prozessrecht.

Wolfgang Babeck ist Honorarprofessor der Bond University, ehem. Vorsitzender der Deutsch-Australischen Industrie- und Handelskammer sowie Chairman der International Law Section des Law Council of Australia. Er ist Verfasser des deutschen Standardwerks zum australischen Recht „Einführung in das australische Recht“ (erschienen im C.H. Beck-Verlag).

Mark Inston ist in England und ebenfalls als Partner der Kanzlei in Melbourne tätig. Er ist als Solictor in England und Wales zugelassen und als Rechtsanwalt in Deutschland qualifiziert. Mark Inston hat an der University of Melbourne studiert und ist seit 2003 als Anwalt in Victoria zugelassen. Er verfügt über 15 Jahre Beratungserfahrung im Bankrecht.

Mark Inston ist Mitglied der Law Society of England and Wales und des Law Institute of Victoria.

Paul O’Donnell ist Partner im Bereich Property & Projects an unserem Standort in Sydney und ist auf die Beratung bei Energieprojekten spezialisiert. Er berät Mandanten insbesondere im Bereich Energiehandel und Energieregulierung, mit besonderem Fokus auf erneuerbare Energien. Zu seinen Mandanten zählen einige namhafte Unternehmen aus dem australischen Energiesektor. Paul O’Donnell war drei Jahre in Karlsruhe als General Counsel für die Novatec Solar GmbH tätig.

Alicia Häßlein ist Anwältin im Bereich Corporate & Commercial an unserem Standort in Melbourne. Sie ist Deutsch-Australierin, hat einen deutschen Schulabschluss und ihre juristische Ausbildung mit Schwerpunkt im Internationalen Recht und Handelsrecht in Melbourne absolviert, sowie ein Bachelor of Commerce und einen Bachelor of Arts von der University of Sydney mit Schwerpunkt Wirtschaft und internationalen Beziehungen. Alicia Häßlein hat zehn Jahre Erfahrung in Südostasien (Indonesien, Singapur, Philippinen) und eine umfassende Sprachkompetenz. Sie bringt Erfahrung aus dem privaten sowie dem öffentlichen Sektor mit. Alicia Häßlein ist auf die Beratung von ausländischen Unternehmen in allen Fragen des australischen Gesellschafts- und Handelsrechts sowie auf Gesellschaftsgründungen in Australien spezialisiert.

Tätigkeitsbereiche

Wir beraten unsere Mandanten in wirtschaftsrechtlichen sowie steuerlichen Angelegenheiten. Dabei greifen wir auf Erfahrungen aus unserer langjährigen Beratungspraxis in allen Schlüsselindustrien zurück. Wir pflegen stets einen persönlichen Kontakt mit unseren Mandanten und entwickeln dabei ein tiefgehendes Verständnis für ihr Geschäft, um praktische und wirtschaftliche Lösungen zu finden.

Zu den Kernkompetenzen unserer Kanzlei gehören:

  • Handels- und Gesellschaftsrecht, insbesondere Gründungen und Unternehmenskäufe und -verkäufe
  • Steuerrecht, insbesondere Fragen zur Anwendung des Deutsch-Australischen Doppelbesteuerungsabkommens
  • Biotechnologie und Gesundheit
  • Arbeitsrecht, einschließlich des Einwanderungsrechts
  • Gewerblicher Rechtsschutz (Markenrecht, Wettbewerbsrecht und Urheberrecht)
  • Bank-, Finanz- und Kapitalmarktrecht
  • IT-Recht und Procurement
  • Immobilienrecht, Bauwesen und die Betreuung von Projekten
  • Energie- und Umweltrecht
  • Versicherungsrecht
  • Private Clients
  • Erb- und Vermögensrecht
  • Führung von Prozessen und Schiedsverfahren

Unsere Mandanten

Zu unseren Mandanten gehören sowohl große börsennotierte und weltweit agierende Unternehmen, als auch mittelständische Unternehmen die in Australien Geschäftsbeziehungen pflegen.

Was unsere Mandanten über uns sagen

„Ich würde gerne Herrn Jankowsky, Herrn Lebbon und Hall & Wilcox für die Erzielung eines großartigen Resultats trotz des sehr engen Zeitrahmens danken. Ihre Leitung im Hinblick auf den M&A Prozess in Australien war wirtschaftlich, praktisch und effektiv.“

Markus Heidenbauer, CFO der Knill Gruppe

„Die Unterstützung von Hall & Wilcox war von unschätzbarem Wert, insbesondere, dass sämtliche Gespräche in Deutsch geführt werden konnten und somit eine nahtlose Kommunikation möglich war. Zudem sind der Kanzlei die Unterschiede zwischen M&A-Verfahren in Deutschland und Australien bestens bekannt.“

Marc Vendolsky, Leiter der Rechtsabteilung der Einhell Germany AG

„Wir sind ein an der NYSE und FSE registriertes Unternehmen mit rund 70.000 Mitarbeitern weltweit und sind im Bereich Medizintechnik und Dienstleistung tätig. Wir haben Dr. Babeck und sein Team zur Unterstützung in allen rechtlichen Angelegenheiten engagiert. Er koordinierte ein sehr gutes Team, das ein Patentrechts- /Schadenersatzverfahren mit mehr als 100.000 Dokumenten bewältigte. Dr. Babecks Anleitung umfasste auch taktische und verfahrensrechtliche Fragen. Mit seinem multikulturellen Hintergrund versteht er die Bedürfnisse ausländischer Unternehmen in Australien sehr gut.“

Thomas Mechtersheimer, Fresenius Medical Care

Auszeichnungen

Die Arbeit von Hall & Wilcox wurde in den letzten Jahren mehrfach durch nationale und internationale Preise und Auszeichnungen gewürdigt. Zu diesen Auszeichnungen gehören:

  • Empfohlene Kanzlei von „Asia Pacific Legal 500“ (2019) in den Bereichen Bank- und Finanzrecht, Corporate and M&A, Dispute Resolution, Versicherungsrecht, Unterhaltung & Medien, Immobilienrecht, Steuerrecht  sowie Arbeitsrecht.
  • „Anerkannte Praktiker“ im „Chambers Asia Pacific Ranking“ (2019) in den Bereichen Dispute Resolution und Investment Funds.
  • Sports Law wurde im Band 1 im „Chambers Asia Pacific Ranking” (2019) aufgelistet.
  • „Leading Firm“ im „Chambers Asia Pacific Ranking” (2018) mit besonderer Nennung der Bereiche Sports Law, Insurance, Financial Services Regulation und Employment.
  • Insurance Team of the Year und Managing Partner of the Year (Tony Macvean) der „Lawyers Weekly Australian Law Awards” (2015)
  • Finalist der „Financial Review Client Choice Awards” (2015) in verschiedenen Kategorien
  • Bestes nationales Dienstleistungsunternehmen im Banken- und Versicherunssektor der „BRW Client Choice Awards“ (2013) und Finalist der „BRW Client Choice Awards“ (2014)
  • Beste Anwaltskanzlei, „Law Institute of Victoria Legal Awards” (2012)
  • Beste Anwaltskanzlei (Kategorie: Einkommen unter $50 Millionen), „BRW Client Choice Awards“ (2009) und Finalist der „BRW Client Choice Awards“ (2010, 2013 und 2014)

Wahlstation für Rechtsreferendare

Sie sind Rechtsreferendar/in und würden die Wahlstation im Rahmen Ihrer juristischen Ausbildung gerne in Australien absolvieren? Sie interessieren sich für den Arbeitsalltag einer großen Wirtschaftskanzlei und finden Werte wie Teamgeist und Kollegialität wichtig? Sie möchten Ihren fachlichen Horizont erweitern und einen Einblick in das australische Rechtssystem erlangen? Für unsere Büros in Melbourne und Sydney und zur Verstärkung unserer Teams suchen wir stets engagierte Rechtsreferendare/innen für alle Bereiche des Wirtschaftsrechts.

Ausbildungsinhalte

Als Referendar oder Referendarin bei Hall & Wilcox werden Sie von Anfang an mit eigenständigen Aufgaben betraut, und dabei von Ihrem Mentor unterstützt. Sie werden konkret in die laufenden Projekte eingebunden und können diese bis zur Lösungsfindung begleiten. Sie nehmen an internen Besprechungen teil und werden eng in die Mandatsarbeit einbezogen. Auf diese Weise wird Ihnen die Möglichkeit geboten, zahlreiche Facetten auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts kennenzulernen, Ihr theoretisches Wissen mit praktischen Erfahrungen zu bereichern und die Arbeit in einer Großkanzlei hautnah mitzuerleben.

Was wir von unseren Referendarinnen und Referendaren erwarten:

  • gute Englischkenntnisse
  • ein freundliches Auftreten
  • ein hohes Maß an Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit

Bewerbung

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung als Rechtsreferendar oder Rechtsreferendarin für die Wahlstation. Bitte richten Sie diese per Email in englischer Sprache rechtzeitig an Oliver Jankowsky oder Dr. Wolfgang Babeck. Ihre Bewerbung sollte ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf sowie eine Kopie des Zeugnisses über die bestandene Erste Juristische Staatsprüfung beinhalten.