Hall & Wilcox berät Einhell Germany AG beim Kauf von Ozito Industries Pty Ltd

Hall & Wilcox hat die Einhell Germany AG beim Kauf von Ozito Industries Pty Ltd im Wege eines Share-Deals beraten. Der Kaufpreis betrug etwa 33 Millionen Euro.

Einhell Germany AG ist eine börsennotierte Gesellschaft mit Sitz in Deutschland, welche mit der Herstellung und dem Vertrieb von Elektrowerkzeugen und Zubehör im Bilanzjahr 2012 einen Umsatz in Höhe von etwa 388 Millionen Euro erwirtschaftete. Ozito ist ein Hersteller und Lieferant von Elektrowerkzeugen sowie von Gartengeräten im Heimwerkersegment. Ozito vertreibt seine Produkte über seinen Hauptkunden Bunnings in Australien und Neuseeland.

Federführend im Team von Hall & Wilcox war Rechtsanwalt Oliver Jankowsky, ein deutscher Anwalt mit australischer Zulassung, der bereits seit 13 Jahren in Australien tätig ist.

Marc Vendolsky, Leiter der Rechtsabteilung der Einhell Germany AG, sagte dazu: “Die Unterstützung von Hall & Wilcox war von unschätzbarem Wert, insbesondere, da sämtliche Gespräche in Deutsch geführt werden konnten und somit eine nahtlose Kommunikation möglich war. Zudem sind der Kanzlei die Unterschiede zwischen M&A-Verfahren in Deutschland und Australien bestens bekannt.”

Hall & Wilcox begleitete die Transaktion vom Anfangsstadium (mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung sowie der Durchführung der Due Dilligence), über die Verhandlung des Kaufvertrages und komplementärer Verträge, bis hin zur Organisation und Durchführung des Closing.

Die Transaktion wurde am 1. Juli 2013 erfolgreich abgeschlossen.

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte Herrn Oliver Jankowsky unter


For further information please contact: